Philosophie & Historie

Das Labor Dr. Scheller wurde im Jahr 2002 von Geschäftsführer Dr. Gerhard Scheller gegründet und wird seitdem als eigenständige und unabhängige GmbH geführt. Das Laboratorium befindet sich in den Räumen des Umwelttechnologischen Gründerzentrums Augsburg (UTG) und führt Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände-, Wasser- und Umweltuntersuchungen durch. In der über zehnjährigen Firmengeschichte ist die Labor Dr. Scheller GmbH stetig gewachsen und beschäftigt heute über 20 Mitarbeiter bei einem Probenaufkommen von mehr als 30.000 Proben pro Jahr.

Philosophie der Labor Dr. Scheller GmbH

Das Labor Dr. Scheller sieht sich in einer starken gesellschaftlichen Verantwortung: Durch seine Arbeit erhält und stärkt es das Vertrauen der Verbraucher in die Leistungsfähigkeit der Land-, Lebensmittel-, Wasser- und Umweltwirtschaft und fördert die Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden aus Industrie, Handel und dem öffentlich-rechtlichen Bereich.

Um dieser bedeutenden Verantwortung gerecht werden zu können, bedarf es einer adäquaten Unternehmenskultur und einer geeigneten Arbeitsverantwortung. Vorbild für uns ist Herr Dr. rer. nat. Elmar Hallermayer, der uns mit seinem außergewöhnlichen Engagement und seinem Verständnis für die Belange der Kunden geprägt und für den Dienst am Kunden und die Qualität unserer Arbeit sensibilisiert hat.

Unsere Untersuchungen führen wir auf dem modernsten Stand der Analysentechnik und Methoden durch, die durch die Teilnahme an verschiedensten Eignungsprüfungen qualifiziert werden. Wir beschäftigen über 20 qualifizierte Fachkräfte und Wissenchaftler.

Das Labor Dr. Scheller fasst seine Firmenphilosophie in den folgenden Leitsätzen zusammen:
  • Oberstes Unternehmensziel ist die Zufriedenheit der Kunden.
  • Kundenzufriedenheit wird durch die Qualität der Dienstleistung gewährleistet.
  • Qualität muss messbar sein: Die Dienstleistungen werden so erbracht, dass die Kunden weitestgehend keine Gründe für Reklamationen haben.
  • Um die Dienstleistungen gut, schnell und zuverlässig zu erbringen, wurde ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt, welches von der Geschäftsführung immer auf dem erforderlichen Stand gehalten und von allen Mitarbeitern gelebt und getragen wird.
  • Das Qualitätsmanagementsystem ist kein Selbstzweck - es gewährleistet die Effizienz von Arbeitsabläufen, welche für Wettbewerbsfähigkeit, kostengünstiges Arbeiten und die Motivation der Mitarbeiter maßgeblich ist und somit Arbeitsplätze langfristig sichert.
  • Das Qualitätsmanagementsystem wird regelmäßig auf Einhaltung, Normkonformität und Eignung für die Unternehmensentwicklung überprüft.
  • Bei der Fehlerbehandlung ist das Finden des Verursachers weniger entscheidend als das Aufspüren der systembedingten Ursache, sodass diese schnell beseitigt werden kann.